Selbstverteidigung für Frauen
verantwortlich: Kirsten Engelhardt

Angst fängt im Kopf an - Mut auch.

Frauen werden häufig bedroht, belästigt oder begrapscht. Einen absoluten Schutz vor Belästigungen bzw. vor gewalttätigen Übergriffen gibt es nicht, aber es gibt Prinzipien, die helfen und die Frau lernen kann.
Erfahrungsgemäß greifen Täter unsichere oder unsicher wirkende Frauen bevorzugt an. Denn Täter suchen Opfer, bei denen sie glauben, auf geringen Widerstand zu stoßen.

Ziel unseres Kurses ist es, Frauen stark und mutig zu machen. Die Frauen lernen selbstsicher und selbstbewusst mit Konfliktsituationen umzugehen und sich im Notfall gegen einen Angreifer einfach und effektiv zu verteidigen. Der Kurs wird von einem Mann gegeben!

Hinweis:
Bitte bequeme Trainingskleidung und Turnschuhe mitbringen.Bitte beachten Sie die auf der ZEH-Homepage veröffentlichten Hygieneregeln

Voraussetzungen:
Keine

Zielsetzungen:

  • Gefahren- und Gewaltprävention
  • Strategien zur Deeskalation
  • Prinzipien der Selbstbehauptung
  • Frauenspezifische Selbstverteidigungstechniken
  • Training gegen die lähmende Angst

Wenn Sie den gebuchten Kurs nicht wahrnehmen können oder wollen, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Wir können Sie umbuchen oder korrekt stornieren. Andernfalls mahnen wir die fälligen Gebühren an und sperren Sie gegebenenfalls für die Internetbuchung.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
118AMi17:00-18:30Berliner Hochschule für Technik, Raum 401, Haus Beuth27.10.-15.12.Walter Carow
15/ 25/ 35 €
15 EUR
für Studierende

25 EUR
für Beschäftigte

35 EUR
für Externe